top of page

Hochzeit Candybar: Ideen und Tipps

Die Candybar – der süße Hingucker auf jeder Hochzeit!


Eine Candybar gehört mittlerweile auf vielen Hochzeiten zum festen Bestandteil und ist eine tolle Möglichkeit, um die Gäste mit süßen oder auch salzigen Leckereien zu verwöhnen. Sie eignet sich auch perfekt als besonderes Highlight und Hingucker auf der Hochzeitsfeier.


Wir haben hier einige Tipps und Ideen für Euch, wie ihr Eure Candybar gestalten und welche Süßigkeiten sich besonders gut eignen.

candybar

  1. Gestaltet die Candybar passend zum Hochzeitsthema: Wenn ihr ein bestimmtes Hochzeitsthema habt, will auch die Candybar entsprechend gestaltet werden. Verwendet zum Beispiel Farben, die zum Thema passen, oder Süßigkeiten, die thematisch angelehnt sind. So wird die Candybar zu einem wichtigen Bestandteil der Hochzeit und passt perfekt ins Gesamtbild. Hier findet ihr mehr zum Thema Hochzeitsdekoration.

  2. Bietet eine große Auswahl an Süßigkeiten: Eine Candybar sollte möglichst vielseitig sein und eine große Auswahl an Süßigkeiten bieten. Dazu gehören beispielsweise Gummibärchen, Schokolade, Marshmallows, Lakritz, Nüsse und vieles mehr. Bedenkt, dass es auch Gäste gibt, die vielleicht keine Süßigkeiten essen oder bestimmte Vorlieben haben. Deshalb solltet ihr auch ein alternatives Angebot wie beispielsweise Obst oder Gemüsesticks bereithalten.

  3. Verwendet verschiedene Behälter und Verpackungen: Um die Candybar besonders ansprechend zu gestalten, könnt ihr verschiedene Verpackungen verwenden. Dazu gehören beispielsweise Gläser, Dosen, Schalen oder auch kleine Tüten oder Boxen, in denen die Süßigkeiten verpackt werden können. So wird die Candybar zum Hingucker und die Gäste können sich ihre Leckereien individuell zusammenstellen.

  4. Berücksichtigt die Platzierung der Candybar: Die Candybar sollte gut sichtbar und leicht zugänglich sein, damit die Gäste sie gut nutzen können. Wählt also einen Ort, an dem genügend Platz ist und an dem die Candybar gut ins Gesamtbild passt.

  5. Hygienische Aspekte: Wenn die Candybar für alle Gäste zugänglich ist, solltet ihr auch darauf achten, dass alle Hygieneregeln eingehalten werden. Stellt zum Beispiel Einmal-Handschuhe oder -Löffel bereit, damit die Gäste die Süßigkeiten hygienisch entnehmen können. Auch das regelmäßige Nachfüllen der Behälter und das Wechseln von verpackten Süßigkeiten, die lange offen ausgelegt waren, sind wichtig, um eine mögliche Keimverbreitung zu vermeiden.

  6. Wenn ihr Eure Hochzeit im Freien feiert, denkt unbedingt an ein schattiges Plätzchen. Dieser Aspekt wird in der Hektik oft übersehen.

Insgesamt bietet eine Candybar auf der Hochzeit eine tolle Möglichkeit, um die Gäste mit süßen und salzigen Leckereien zu verwöhnen und ein besonderes Highlight zu setzen. Mit unseren Tipps und Ideen könnt ihr Eure Candybar ganz einfach selbst gestalten und zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.


Wenn Ihr noch Fragen habt, schaut zu unseren FAQ’s und/oder kontaktiert uns.


Wir freuen uns!


Alles Liebe,

Vanessa und Markus


Eure Hochzeitsfotografin und Euer Hochzeitsvideograf


Mehr Tipps oder Hochzeitslocations? Hier.


Foto: Vanessa und Markus


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page