Schwanger heiraten – Hochzeit mit Babybauch

Was für einige unvorstellbar ist, halten andere wieder für selbstverständlich. Eine Hochzeitsfeier mit Babybauch!

Viele werden Euch zustimmen, wenn ihr Euch für eine Hochzeit mit Babybauch entscheidet. Eine schwangere Braut hat eine unglaublich schöne und hoffnungsvolle Ausstrahlung und vor allem bei einer beschwerdearmen Schwangerschaft spricht nichts gegen das Feiern der Heirat mit Bauch. Wichtig ist, dass Ihr ein gutes Gefühl dabei habt!


Zwei wundervolle und lebensverändernde Momente und Ereignisse vereinbaren und vereinen!


Gleich vorweg: Ja, eine Hochzeit zu planen ist eine Herausforderung! Eine Aufgabe, die für viele nicht alltäglich ist und man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Ihr müsst Euch mit vielen Themen wie: Hochzeitslocation, Musik, Torte, Hochzeitsfotograf, Hochzeitsvideograf, und vielem mehr, auseinandersetzen. Als hätte man es als Hochzeitsgast nicht schon oft schwer genug, eine geeignete Garderobe zu finden, die dem Dresscode entspricht, zu finden – das perfekte Hochzeitskleid zu finden, wird ebenso eine kleine Herausforderung. Aber mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Hochzeitskleider für werdende Mütter! Auch kann der Babybauch von Vorteil sein, - für alle, die sich nur schwer entscheiden können. Klar hat man in der eigenen Traumvorstellung ein anderes Bild von sich im weißen Kleid, aber wunderschön strahlen werdet Ihr auf alle Fälle! Versprochen!

Aber perfekte und bequeme Schuhe zu finden sind dann aber eine andere Sache ;)


Unsere Hochzeitstipps für Euch:


Timing ist alles!


Von unseren Bräuten haben wir erfahren, dass der 4. bis 6. Monat am angenehmsten ist. Diese Zeit wird oft als die entspannteste Phase in der Schwangerschaft bezeichnet. Die morgendliche Übelkeit und die hormonellen Veränderungen liegen dann hoffentlich bereits hinter Euch, und der Bauch ist noch nicht „zu groß“ und Ihr könnt Euch noch „problemlos“ Bewegen. Da auch Schwangerschaften, wie Hochzeiten, sehr individuell sind, muss dies nicht bei allen zutreffen. Wegen der immer bestehenden Gefahr einer Frühgeburt solltet Ihr Euren Tag aber nicht zu nah am berechneten Geburtstermin festlegen.

Unsere Hochzeitscheckliste wird Euch bestimmt für Euren Hochzeitsablauf dienlich sein.

Location und Jahreszeit!


Da jede Hochzeit individuell verläuft, liegt vieles an Euch. Viele Paare entscheiden sich dafür, die Hochzeit in einer kleineren und/oder ruhigeren Runde zu feiern. Die Wahl der Hochzeitslocation sollte so gewählt werden, dass Ihr die Örtlichkeit ohne Probleme erreichen könnt. Verzichtet vielleicht auf zuviele Locationwechsel während Eures Hochzeitstages. Gönnt euch ebenso genügend Pausen und plant Sitzgelegenheiten und idealerweise einen Rückzugsort ein.

Die Jahreszeit sollte auch so gewählt werden, dass Ihr Euch trotz Schwangerschaft wohl fühlt. Denkt an Euren Kreislauf und vermeidet die heißen Sommermonate und trinkt genügend Wasser! An so einem intensiven und langen Tag können Beschwerden wie Krämpfe und Kopfschmerzen auftreten.


Hochzeitsdienstleister!


Achtet somit darauf Euch nicht zu übernehmen und wenn ihr Euch ein großes Hochzeitsfest nicht nehmen lassen wollt, wäre es vielleicht sinnvoll, wenn Euch ein Hochzeitsplaner unterstützt. Einen perfekten Weddingplanner zu finden ist bestimmt genauso schwer, wie den richtigen Hochzeitsfotografen oder Hochzeitsvideografen zu finden. Diesbezüglich kann Euch dieser Blogbeitrag bestimmt weiterhelfen.


Ihr werden Euch bestimmt fragen, ob Ihr Euch lieber kirchlich oder standesamtlich das JA-Wort geben wollt? Hier können bestimmt einige Fragen geklärt werden.


Besucht kurz vor Eurem Hochzeitstermin noch Euer Brautmodenfachgeschäft um Änderungen am Brautkleid vorzunehmen, damit Euer Kleid dann auch wirklich passt. Ebenso hat es sich bewährt einen „Übergangsring“ zu kaufen. Denn je nach Ehering kann es manchmal nicht möglich sein, ihn im Nachhinein anzupassen. Eine Überlegung, die ihr Euch durch den Kopf gehen lassen solltet.


Stimmt Euch im Vorhinein mit dem Caterer und Konditor ab, ob alle Lebensmittel, die verwendet werden, für Euch verträglich sind (nicht dass die Torte mit Schnaps und Likör verfeinert wurde)! Somit müsst Ihr auch nicht auf etwas verzichten!


Flitterwochen!


Nach der Hochzeit habt Ihr Euch Entspannung verdient! Ein paar Tage Ruhe und Erholung zu zweit! Vielleicht ist es schon das letzte Mal für lange Zeit!

Je nachdem, in welcher Schwangerschaftswoche Ihr seid, könnt Ihr meist problemlos fliegen. Auch hier gilt der Vorsatz wie bei Eurer Hochzeit, - die Hochzeitsreise an die Schwangerschaft anpassen.


Ob eine Hochzeit mit Babybauch ideal für Euch ist, müsst Ihr für Euch selbst entscheiden. Wichtig ist, dass Ihr ein gutes Gefühl dabei habt. Hört auf Euren Körper und besprecht es mit Eurem Partner! Solltet ihr aber mit dem Gedanken spielen um 2-3 Jahre zu verschieben, könnt Ihr Euch auch über ein süßes Blumenkind freuen!


Wenn Ihr noch Fragen habt, schaut zu unseren FAQ’s und/oder kontaktiert uns.


Wir freuen uns!


Alles Liebe,

Vanessa und Markus


Mehr Tipps? Hier.


Fotos: Vanessa und Markus

286 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen